Wolfgang Schreiber - Wuppertal

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage von Wolfgang Schreiber !

  

 

 


 

Hallo + Guten Tag !

 

    Dubai. Im BURJ KHALIFA, dem höchsten Gebäude der Welt.

Seriös im Beruf ...

 

... und frei im Urlaub.

 

Ich begrüße Sie auf meiner privaten Homepage und freue mich, dass Sie den virtuellen Weg zu mir gefunden haben! Und da ich in Sachen Homepage-Erstellung kein Profi bin, bitte ich die eine oder andere "Holprigkeit" zu entschuldigen. Als privater Betreiber dieser Seite kann ich leider nicht jeden Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit erfüllen. Fehler versuche ich selbstverständlich zu vermeiden.

 

Der guten Form halber benutze ich die Anrede "Sie". Für Familie und Freunde mag es ungewohnt sein, aber es bleibt hier so formell. ;-))

 

Ich würde auch gerne wissen, was Sie von meiner Internetpräsenz halten. Zur Kontaktaufnahme oder für einen Kommentar nutzen Sie bitte das           

Kontakt-Formular oder das Gästebuch.

 


 

Ich wünsche Ihnen auf den folgenden Seiten interessante Informationen, gute Unterhaltung und Freude. Und dass Sie das vorfinden, was Sie von dieser Homepage erwarten - oder vielleicht noch etwas mehr.

 

Fotos: alle Rechte bei Wolfgang Schreiber

 

===========================================================================

 

Auf dieser Homepage verzichte ich auf sprachliche Gender-Trennung. Die "Neue Political Correctness" beachte ich bedingt, d. h. nur dann, wenn ich zu 101 % davon überzeugt bin bzw. es für den Inhalt entscheidend ist.

 

 

Zitat Dieter Nuhr

(Satiriker, ARD-Sendung vom 11.03.2021):

"Ich habe absolute Sympathie mit Minderheiten. ... Minderheiten sollen alle Rechte haben. Selbstverständlich. Absolut. Nur nicht das Recht, die eigene Empfindung zum einzigen Maß für alle zu machen. ... Ich fürchte wenn wir eine Gesellschaft wünschen, in der niemand mehr irgendetwas als verletzend empfindet, dann werden wir mit dem Sprechen komplett aufhören müssen. Und mit Witzen sowieso. ... Ich spreche immer noch teilweise nicht inklusiv und ich halte das auch, ehrlich gesagt, für schwer zu ändern."

 

Zitat Wolfgang Thierse

(Politiker; ehem. Präsident des Deutschen Bundestages):

"... dass nicht nur Minderheiten, sondern auch Mehrheiten berechtigte kulturelle Ansprüche haben und diese nicht als bloß ... rassistisch denunziert werden sollten."